24.05.2018 in Landespolitik

SPD: Bezahlung von Vertretungslehrern über die Sommerferien auch in Baden-Württemberg

 

Die Entscheidung der rheinland-pfälzischen Landesregierung, befristet beschäftige Lehrkräfte über die Sommerferien zu bezahlen, ist aus Sicht der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Sabine Wölfle ein weiterer Wink mit dem Zaunpfahl: „Wie viele Weckrufe braucht es noch, bis Frau Eisenmann endlich reagiert und zeigt, dass ihr Lehrkräfte in Baden-Württemberg etwas wert sind?“

17.05.2018 in Pressemitteilungen

Forderung nach Berufsfachschule für Altenpflege für Menschen mit Migrationshintergrund

 

Mit dem Beschluss des Kreistags von Montag, 7. Mai 2018, möchte der Landkreis Emmendingen eine Zweijährige Berufsfachschule für Altenpflegehilfe für Menschen mit Migrationshintergrund in Emmendingen einrichten. Der Schulversuch soll zum kommenden Schuljahr 2018/2019 starten. Bedingt durch den demographischen Wandel gebe es einen steigenden Bedarf an Fachkräften der (Alten-) Pflege, argumentiert die Schulleitung der Gewerblichen und Hauswirtschaftlich-Sozialpflegerischen Schulen Emmendingen (GHSE). Die sozial- und integrationspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Sabine Wölfle MdL unterstützt dieses Vorhaben. In einem Ministerbrief wendet sich die stellv. Fraktionsvorsitzende an die Kultusministerin Susanne Eisenmann.

11.05.2018 in Pressemitteilungen

SPD will Wahlrecht für alle Menschen mit Behinderungen ermöglichen

 

Sabine Wölfle: „Gesetzentwurf hat sich nicht mit Streichung der bestehenden Wahlrechtsausschlüsse für Menschen mit Behinderungen, für die zur Besorgung aller ihrer Angelegenheiten ein Betreuer bestellt ist, beschäftigt“. Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Sabine Wölfle, möchte, dass alle Menschen mit Behinderungen an den kommenden Kommunalwahlen in Baden-Württemberg teilnehmen dürfen.

09.05.2018 in Allgemein

PERSPEKTIVE - Unsere Praktikantin Laura Winter über ihre ersten Eindrücke

 
Unsere Praktikantin Laura Winter im Stuttgarter Büro

Was macht eine Landtagsabgeordnete in Stuttgart eigentlich genau? Diese Frage wollte ich nach meinem Abitur 2017 unbedingt klären. Klar, Politik. Aber wie sieht ihre Arbeit genau aus? Als Praktikantin darf ich zwei Monate der SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Wölfle über die Schulter schauen. Dabei bin ich die meiste Zeit in ihrem Büro in Stuttgart. Dort unterstütze ich ihre Mitarbeiterin Jeannette Roth bei der Vorbereitung von Terminen, organisiere Veranstaltungen, und wage den Blick hinter die Kulissen der Fraktionsarbeit. Eines kann ich schon jetzt sagen: Wer denkt, dass Politiker den lieben langen Tag auf der
faulen Haut liegen, der irrt sich gewaltig.

08.05.2018 in Allgemein

SPD-Fraktionsvorsitzender Andreas Stoch und Sabine Wölfle MdL besuchen die Ortenau

 
Sabine Wölfle MdL und Andreas Stoch MdL zu Gast in der Gemeinschaftsschule Rust

Bei seinem zweitägigen Besuch bei Sabine Wölfle MdL machte der SPD-Fraktionsvorsitzende und Kultusminister a.D., Andreas Stoch MdL, einmal mehr die Fehltritte der baden-württembergischen Landesregierung in der Bildungspolitik deutlich.“ Unser vielfältiges Bildungssystem unterliegt auch dem gesellschaftlichen Wandel und muss Chancenungleichheit aktiv entgegenwirken“, so Stoch. Zum Schuljahr 2017/18 hat die grün-schwarze Landesregierung 1.074 Stellen im Bildungsbereich gestrichen, die zu Lasten der Unterrichtsversorgung gehen. Über alle Schularten hinweg fällt anteilig 12,5 Prozent mehr Unterricht aus als im Vorjahr, an Gymnasien und beruflichen Schulen sind es sogar anteilig 20 Prozent.

Meine Stimme für Vernunft

Facebook

Volksverhetzung ist überall strafbar!

Newsletter

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:53
Online:1