26.05.2017 in Pressemitteilungen

Flüchtlingskosten: Kein Verlass auf Grün-Schwarz

 

Fraktionsvize Sabine Wölfle: „Was die Kommunen jetzt brauchen, sind keine endlosen Beteuerungen und nebulöse Vertröstungen, sondern eine Abschlagszahlung und damit Kohle in ihren Kassen.“

24.05.2017 in Pressemitteilungen

Lärmbelästigung für die Anwohner am Endinger Bahnhof? Treffen mit Vertretern der BI-Kaiserstuhlbahn

 

Mit Besorgnis nimmt die Landtagsabgeordnete, Sabine Wölfle, die Aussagen der DB-Regio zum Planfeststellungsbeschluss zur Elektrifizierung der Kaiserstuhlbahn Nord zur Kenntnis. In einem gemeinsamen Gespräch mit der BI-Kaiserstuhlbahn wurde deutlich, dass viele Punkte noch nicht abschließend geklärt sind. Vor allem das nächtliche Abstellen der elektrisch betriebenen Züge im Stand-By-Modus in Wohngebieten könnte sich als problematisch erweisen.

24.05.2017 in Pressemitteilungen

Kommunen bei Flüchtlingskosten nicht hängen lassen

 

SPD-Landtagsabgeordnete und stv. Fraktionsvorsitzende Sabine Wölfle: „Das Land muss seine Zusage endlich einlösen und den Kommunen die tatsächlichen Ausgaben für die Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen erstatten.“

16.05.2017 in Ankündigungen

Einladung zur Fahrt zum Bürgerfest des Landtages

 

Die Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle lädt interessierte BürgerInnen zum Bürgerfest des Landtags von Baden-Württemberg am Samstag, 24. Juni 2017 ein. Der Bus wird um 7:30 Uhr in Emmendingen, Festplatz losfahren. Weitere Abfahrtsorte nach Anmeldung. Rückkehr gegen 20 Uhr. Die Besucher erwartet ein interessantes Programm einschließlich der Einweihung des neuen Bürger- und Medienzentrums des Landtags. Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um zeitige Anmeldung im Wahlkreisbüro unter Tel. 07641-9628182 oder unter info(at)wahlkreisbuero-woelfle.de

 

 

28.04.2017 in Pressemitteilungen

„Finanzierung des Paktes für Integration muss auch nach 2018 gesichert sein“

 

Die SPD-Landtagsfraktion begrüßt die Intensivierung der Förderung der Integrationsarbeit in den Kommunen. SPD-Fraktionsvize Sabine Wölfle stellt sich dabei auf die Seite der Kommunen und unterstützt deren Forderung: „Integration für Flüchtlinge darf nicht auf zwei Jahre begrenzt werden. Die Finanzierung des Paktes für Integration muss von Landesseite auch nach 2018 gesichert sein.“

 

Meine Stimme für Vernunft

Meine Stimme für Vernunft

Facebook

Newsletter

Die Woche einer Landtagsabgeordneten

SPD in Baden-Württemberg

 

Counter

Besucher:61856
Heute:29
Online:5