02.02.2018 in Landespolitik

Integration beginnt: Jetzt!

 

Im Jahr 2011 wurde in Baden-Württemberg auf unseren Vorschlag das Ministerium für Integration neu geschaffen, das sich besonders der Gruppe von Menschen mit Migrationshintergrund zuwenden sollte. Das Bewusstsein, dass nahezu 30 % der Menschen in unserem Bundesland einen Migrationshintergrund und damit häufig andere kulturelle sowie religiöse Prägungen haben, sollte gestärkt und mit gezielten Maßnahmen die gesellschaftliche und politische Teilhabe in die Aufnahmegesellschaft gefördert werden. Die Möglichkeiten des Ministeriums für Integration wurden mit verschiedenen Initiativen ausgeschöpft. Vor allem mit dem Aufkommen der Flüchtlingskrise 2015 wurde der Fokus auf eine andere Zielgruppe gelenkt: die der Flüchtlinge.

25.01.2018 in Landespolitik

Fit für die digitale Zukunft

 

Die Digitalisierung ermöglicht neue Wege des Lernens und verändert unsere Schulen nachhaltig. Digitale Bildung bezeichnet das Lehren und Lernen mit und über Medien. Benötigt werden gute pädagogische Konzepte, fachkundige Lehrkräfte und gleichzeitig der Ausbau der technischen Infrastruktur. Es handelt sich dabei um Prozesse, die parallel verlaufen und sich gegenseitig ergänzen.

15.01.2018 in Pressemitteilungen

Wölfle zeigt sich nicht überrascht von Entwicklung des Waldkircher Krankenhauses

 

Die aktuell angekündigten Veränderung in Bezug auf das Bruder-Klaus-Krankenhaus überrascht die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Woelfle nicht. „Das Sozialministerium will eine Konzentration auf weniger Standorte, da war es immer klar, dass irgendwann auch das Waldkircher Krankenhaus in den Fokus gerät“, so die Sozialpolitikerin. Die Abgeordnete bedauert die Schließung dennoch, da gerade der Klinikverbund durch den Regionalverbund kirchlicher Krankenhäuser (RKK) gezeigt hat, dass man mit diesem Modell auch ein kleineres Krankenhaus weiter betreiben kann. „Für mich war dies immer ein gutes Beispiel, dass es funktionieren kann, einen kleinen Standort attraktiv mit entsprechendem Angeboten halten zu können“, so Wölfle. Trotzdem war die Entwicklung zu erwarten.

12.01.2018 in Pressemitteilungen

SPD-Fraktionsklausur setzt deutliche Akzente bei Digitalisierung der Schulen und Integration

 

Die SPD-Landtagsfraktion blickt zurück auf eine sehr erfolgreiche Fraktionsklausur in Rauenberg. Ihr Fraktionsvorsitzender Andreas Stoch fasst die Beratungen zusammen: „Intensiv haben wir uns neben unserer Schwerpunktplanung für das begonnene Jahr 2018 vor allem mit den Bereichen Bildung, Umgang mit Rechtspopulismus, Integration und Zukunft der Arbeit beschäftigt und ich freue mich sehr, dass die umfangreichen Beratungen dazu geführt haben, dass wir gleich drei Positionspapiere verabschieden konnten.

08.01.2018 in Landespolitik

Wölfle unzufrieden mit Integrationsdeal zwischen Land und Kommunen

 

Zur endlich erfolgten Verständigung zwischen Sozialministerium und Kommunalen Landesverbänden über die Verteilung der Mittel, die das Land den Kommunen im Rahmen des Paktes für Integration für das Integrationsmanagement bereitstellen will, erklärt die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Sabine Wölfle: „Es musste dann doch 2018 werden, bis Sozialminister Manne Lucha den Kommunen endlich die Planungssicherheit für ihr weiteres Integrationsmanagement geben kann.

Ankündigungen

Auftaktveranstaltung zum Internationalen Frauentag:

Kinobesuch im Löwenkino in Kenzingen (am Bahnhof). Folgender Film wird dort gezeigt: 

Die göttliche Ordnung

Freitag, 09. März 2018, 19.30 Uhr mit einführenden Worten von Sabine Wölfle MdL und einem kleinen Umtrunk.

Der Film zeigt den Kampf der Schweizer Frauen in einem kleinen Kanton in den 70er Jahren und passt sehr gut zum Thema Frauenwahlrecht.

Überreichung des SPD-Frauenpreises 2018 an Bürgermeisterin Hannelore Reinbold-Mench:

Sonntag, 11. März, 11.15 Uhr, Bürgersaal, Altes Rathaus Emmendingen, Marktplatz.

 

Meine Stimme für Vernunft

Facebook

Newsletter

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:120
Online:1