Sabine Wölfle will Kommunen bei der Beschaffung von Elektrofahrzeugen unterstützen

Veröffentlicht am 19.03.2018 in Pressemitteilungen

Die Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle hat sich auf Initiative des Bürgermeisters von Gutach, Urban Singler, mit einem persönlichen Schreiben an den Verkehrsminister Herrman gewandt, um Kommunen auf ihrem Weg in die Elektromobilität zu unterstützen und zu stärken. Laut Wölfle sollten Kommunen auch außerhalb von Luftreinhaltungsgebieten beim Neuerwerb oder Leasing eines Elektrofahrzeuges vom Land gefördert werden.

Die aktuelle Förderung im Rahmen der „Landesinitiative III Markwachstum Elektromobilität BW“ begrenze sich auf Gebiete im Luftreinhalteplan und greife daher viel zu kurz. „Kommunen haben einen Vorbildcharakter und bei unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt immer auf den Bund zu verweisen, reicht mir nicht“, so die stellvertretende Fraktionsvorsitzende.

Der Minister betonte, dass man in Zukunft im Rahmen der verfügbaren Fördermittel auf den Vorschlag von Wölfle Rücksicht nehmen werde. Des Weiteren wies Herrmnn auf die Möglichkeiten der Kommune hin, die Maßnahmen aus dem Elektromobilitätsgesetz auszuschöpfen. So wäre eine ganze Reihe von Benutzervorteilen für Fahrer dieser Fahrzeugart denkbar. Die Emmendinger Landtagsabgeordnete werde die BürgermeisterInnen auch weiterhin in ihren Bemühungen unterstützen, sich für nachhaltige Mobilitätskonzepte in den Kommunen einzusetzen. „Die BürgermeisterInnen können bei diesem Thema auf mich zählen“, so Wölfle.

 

Ankündigungen

Gemeinsamer Diskussionsabend  „Zukunft Schule - Schulpolitik Baden-Württemberg“

mit dem Fraktionsvorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion und Kultusminister a.D., Andreas Stoch MdL, und der Landtagsabgeordneten Sabine Wölfle MdL. Die Veranstaltung findet statt am

Mittwoch, 25. April, um 19:30 Uhr im Gasthaus Grüner Baum (Burgheimerstraße 105, 77933 Lahr).

Interessierte sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit den Bildungspolitikern über die aktuelle Schulpolitik und die Zukunft unseres Bildungssystems zu diskutieren.

Meine Stimme für Vernunft

Facebook

Volksverhetzung ist überall strafbar!

Newsletter

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:82
Online:2