19.03.2018 in Pressemitteilungen

Sabine Wölfle will Kommunen bei der Beschaffung von Elektrofahrzeugen unterstützen

 

Die Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle hat sich auf Initiative des Bürgermeisters von Gutach, Urban Singler, mit einem persönlichen Schreiben an den Verkehrsminister Herrman gewandt, um Kommunen auf ihrem Weg in die Elektromobilität zu unterstützen und zu stärken. Laut Wölfle sollten Kommunen auch außerhalb von Luftreinhaltungsgebieten beim Neuerwerb oder Leasing eines Elektrofahrzeuges vom Land gefördert werden.

13.03.2018 in Landespolitik

SPD-Frauenpreisträgerin: Bürgermeisterin Hannelore Reinbold-Mench aus Freiamt

 

Die Laudatio der Landtagsabgeordneten Sabine Wölfle zur Überreichung des SPD-Frauenpreises an die Bürgermeisterin der Gemeinde Freiamt, Frau Hannelore Reinbold-Mench.

Laudatio 11.März 2018

In diesem Jahr verleihen wir zum 10. Mal den Frauenpreis der SPD und diesmal gibt es keinen Trommelwirbel und das Lüften des Geheimnisses wie in den Jahren zuvor. Denn wir alle kennen die Preisträgerin bereits und daher auch von meiner Seite: Herzlich willkommen Frau Reinbold-Mench. Wir haben ja angekündigt, dass wir die Frauenpreisverleihung etwas anders gestalten wollen und künftig besondere Frauen im Landkreis Emmendingen direkt für den Preis vorschlagen.

07.03.2018 in Landespolitik

"Wir wollen nicht warten bis sich die Koalitionsfraktionen auf einen Kompromiss geeinigt haben"

 

Quelle: Landtag Baden-Württemberg

Redemanuskript Sabine Wölfle

Aktuelle Debatte „Die gläserne Decke durchbrechen – mehr Frauen in Aufsichtsräte, Parlamente und Verwaltungsspitzen“

am 7. März 2018

Eine Gesellschaft, in der Frauen und Männer gleichberechtigt und mit gleichen Chancen ihre Lebens- und Berufsplanung ohne Benachteiligung aufgrund ihres Geschlechts erleben können, muss selbstverständlich sein.

26.02.2018 in Landespolitik

Zukunft der Arbeit

 

Unser Ziel ist es, Baden-Württemberg, die Unternehmen und alle Beschäftigten mit ihren Familien zu Gewinnern der Arbeitswelt der Zukunft zu machen. Die SPD hat hier- für die richtigen Ideen und Konzepte. 

Einleitende Bestandsaufnahme: 

Die Arbeitswelt der Zukunft verändert sich durch die fortschreitende Digitalisierung und durch den damit einhergehenden technologischen Wandel. Dabei haben wir es mit einem Dreiklang zu tun, und zwar mit

  • einer Neustrukturierung von Arbeitsprozessen,
  • einer Flexibilisierung der Arbeitswelt und
  • einem Umwälzungsprozess insbesondere im Automobilsektor mit einer Hinwendung zu alternativen Antriebstechniken sowie selbstfahrenden und vernetzten Fahrzeugen.

Es ist von zentraler Bedeutung, die Arbeitnehmerinteressen im Blick zu behalten. Die Zukunft der Arbeit darf keine sein, in der die Rechte der Beschäftigten, Mitbestimmung, Gesundheitsschutz und die Trennung von Arbeit und Freizeit eine untergeordnete Rolle spielen.

02.02.2018 in Landespolitik

Integration beginnt: Jetzt!

 

Im Jahr 2011 wurde in Baden-Württemberg auf unseren Vorschlag das Ministerium für Integration neu geschaffen, das sich besonders der Gruppe von Menschen mit Migrationshintergrund zuwenden sollte. Das Bewusstsein, dass nahezu 30 % der Menschen in unserem Bundesland einen Migrationshintergrund und damit häufig andere kulturelle sowie religiöse Prägungen haben, sollte gestärkt und mit gezielten Maßnahmen die gesellschaftliche und politische Teilhabe in die Aufnahmegesellschaft gefördert werden. Die Möglichkeiten des Ministeriums für Integration wurden mit verschiedenen Initiativen ausgeschöpft. Vor allem mit dem Aufkommen der Flüchtlingskrise 2015 wurde der Fokus auf eine andere Zielgruppe gelenkt: die der Flüchtlinge.

Ankündigungen

Gemeinsamer Diskussionsabend  „Zukunft Schule - Schulpolitik Baden-Württemberg“

mit dem Fraktionsvorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion und Kultusminister a.D., Andreas Stoch MdL, und der Landtagsabgeordneten Sabine Wölfle MdL. Die Veranstaltung findet statt am

Mittwoch, 25. April, um 19:30 Uhr im Gasthaus Grüner Baum (Burgheimerstraße 105, 77933 Lahr).

Interessierte sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit den Bildungspolitikern über die aktuelle Schulpolitik und die Zukunft unseres Bildungssystems zu diskutieren.

Meine Stimme für Vernunft

Facebook

Volksverhetzung ist überall strafbar!

Newsletter

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:84
Online:3