Sabine Wölfles Haushaltsrede zum Thema Sport

14-12-12 Haushaltsrede zum Sport auf Youtube

Datenschutz

Quelle: Landtag von Baden-Württemberg

 

Herr Präsident,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

meine sehr geehrten Damen und Herren,

der staatlichen Förderung des Sports kommt eine ständig größer werdende Bedeutung zu. In Zeiten des demographischen Wandels und insbesondere einer älter werdenden Gesellschaft ist die Gesunderhaltung der Bevölkerung durch sportliche Aktivität von größter Wichtigkeit.

Dieser Verantwortung wird die Landesregierung auch mit dem Haushalt 2015/16 gerecht. Die Botschaft dieses Haushalts ist klar und eindeutig: Der Sport erhält auch weiterhin eine verlässliche finanzielle Förderung, ja, die Mittel des Sporthaushalts werden sogar jeweils um rund 8 Millionen Euro auf 86,7 Millionen im Jahr 2015 und 89 Millionen Euro im Jahr 2016 aufgestockt. Darüber hinaus bietet der Solidarpakt Sport dem organisierten Sport ohnehin eine noch nie dagewesene Planungssicherheit.

Um die Bedeutung des Sports frühzeitig im Bewusstsein unserer Kinder zu verankern stärken wir die Zusammenarbeit von Schulen mit den Sportvereinen. Wir holen uns im Interesse der Kinder und Jugendlichen kurz gesagt das Know-How der Vereinsprofis an die Schulen. Durch die Rahmenvereinbarung des Kultusministeriums mit dem Landessportverband Baden-Württemberg hat diese Zusammenarbeit eine stabile Basis erhalten.

Das auf Initiative des Kultusministeriums und der Stiftung Sport in der Schule gemeinsam mit dem Landessportverband entwickelte Format „Freiwilliges Soziales Jahr Sport und Schule“ ist im vergangenen Schuljahr an 46 Standorten mit großem Erfolg erprobt worden. Im laufenden Schuljahr haben wir die Zahl der Stellen auf 75 erhöht.

Wir setzen weitere Schwerpunkte in der Sportförderung, indem wir die Fortbildung von Sportfachkräften als Multiplikatoren an Ganztagsschulen und die pädagogische Unterstützung für Eliteschulen des Sports mit jeweils 50.000 Euro jährlich finanzieren.

Die im Frühjahr zwischen dem Kultusministerium und den Sportverbänden abgeschlossene Rahmenvereinbarung zur Ganztagsschule möchte ich ohne Übertreibung als Meilenstein der künftigen Kooperation zwischen Schulen und Vereinen bezeichnen.

Wir kümmern uns nicht zuletzt auch um die Infrastruktur des Sports. Dazu werden wir die Mittel für den kommunalen Sportstättenbau im Jahr 2016 um 5 Millionen auf nunmehr 17 Millionen Euro erhöhen.

Und schließlich kümmern wir uns auch um den Spitzensport – in den beiden kommenden Jahren stellen wir für die Schaffung von spitzensportfreundlichen Ausbildungsplätzen bei der Landespolizei jeweils 250.000 Euro zur Verfügung.

Sie sehen – der Sport ist bei der grün-roten Landesregierung in den besten Händen.

Ich danke allen Kooperationspartnern für die Zusammenarbeit im Interesse des Sports.

Vielen Dank.

+++ Es gilt das gesprochene Wort +++