Wölfle zur stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion gewählt

13.05.16

Emmendinger Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle wurde am vergangenen Donnerstag in das Führungsgremium der SPD-Landtagsfraktion gewählt. Mit dem besten Ergebnis aller Stellvertreter wird sie neben dem ehemaligen Kultusminister und jetzigen Fraktionsvorsitzenden Andreas Stoch die Oppositionspartei anführen. Die vier stellvertretenden Vorsitzenden sollen künftig auch von ihrer Terminwahrnehmung her politisch in die vier Regierungsbezirke hineinwirken. Wölfle wird also die Region Südbaden repräsentieren

Sabine Wölfle hatte schon vor der Landtagswahl ihre Kandidatur für den Fraktionsvorstand angekündigt. Bereits in der vergangenen Legislatur forderte sie stets ein moderneres Auftreten der Fraktion sowie ein klares Profil, vor allem bei der Sozialpolitik.

Neben dieser Aufgabe wird sie als sozialpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion den Facharbeitskreis Sozialpolitik als Vorsitzende mit dem Schwerpunkt Behinderten- und Pflegepolitik anführen. Da das Ministerium für Integration jetzt geteilt wurde und teilweise ins Sozialministerium überführt wird, wird auch dieses Thema, wie schon in der vergangenen Legislatur, zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehören.

Neu hinzugekommen ist der Bereich Verkehrspolitik. Dem entsprechenden Ausschuss gehört Sabine Wölfle künftig als neues Mitglied zusätzlich an.