Elztäler Bürgermeister und SPD-Kreisräte sowie die Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle bitten Landrat Hanno Hurth um Transparenz in Bezug auf die Zahlen des Bruder-Klaus-Krankenhauses

28.02.18

Nach einem gemeinsamen Gesprächstermin mit Herrn Oberbürgermeister Götzmann (Waldkirch), den Herren Bürgermeister Tibi (Elzach), Ruf (Biederbach), Hämmerle (Winden), Singler (Gutach-Bleibach) und Schonefeld (Simonswald) sowie den Kreisräten Querfurth, Lach und Leibinger hat die Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle den Landrat des Landkreises Emmendingen in einem persönlichen Schreiben darum gebeten, die betriebswirtschaftlichen Zahlen des RKK-Klinikums in Bezug auf das Bruder-Klaus-Krankenhaus offenzulegen. Die Öffentlichkeit und auch die Belegschaft habe ein Recht darauf, die betriebswirtschaftlichen Hintergründe zu kennen und sich ein eigenes Bild zu machen.

„Alle aktuellen Vorschläge beruhen auf spekulative Zahlen. Wenn wir gemeinsam nach Lösungen suchen wollen, gehören die Karten auf den Tisch“ so Sabine Wölfle.