16.01.2020 in Landespolitik

Sabine Wölfle: „Lage in der Kurzzeitpflege erfordert weit mehr als einen Tropfen auf den heißen Stein“

 

Sabine Wölfle, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, vermisst angesichts der Lage in der Kurzzeitpflege eine angemessene Reaktion der Regierung: „Minister Lucha ist Mitte des letzten Jahres endlich aus dem Dornröschenschlaf aufgewacht und hat eine ‚Besorgnis erregende Situation‘ in der Versorgung mit Kurzzeitpflegeplätzen festgestellt. Der Einsatz von wenigen Restmitteln sowie die einmalige Neubewilligung von zwei Millionen Euro durch die grün-schwarze Koalition sind im Hinblick auf die Situation in Baden-Württemberg jedoch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein und völlig unambitioniert.“

10.01.2020 in Landespolitik

Unterstützung der Kommunen bei der Sanierung der Bäder dringend notwendig

 

Mehr Schwimmkurse für Vorschulkinder sind gut, helfen aber nicht gegen das massive Problem des Bädersterbens in Baden-Württemberg. Dafür braucht es das nun bereits mehrfach von der SPD geforderte Sanierungsprogramm für Schwimmbäder in Höhe von 30 Millionen Euro. Die grün-schwarze Landesregierung hat dies im Rahmen der letzten Haushaltsverhandlungen entgegen der Appelle der Schwimmverbände leider wieder abgelehnt. Dabei ist die Unterstützung der Kommunen bei der Sanierung der Bäder dringend notwendig: Bereits heute findet laut Umfrage des Kultusministeriums an einem Viertel unserer Grundschulen kein Schwimmunterricht mehr statt – oft, weil kein geeignetes Schwimmbad in der Nähe vorhanden ist.

27.12.2019 in Pressemitteilungen

Sabine Wölfle zu Gast in der Waldorfschule Emmendingen

 

Zum Tag der freien Schulen besuchte die hiesige Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle die Freie Waldorfschule Emmendingen. In einer engagierten Diskussion mit vier Klassen verschiedener Stufen stellten Schülerinnen und Schüler zahlreiche Fragen zur Fridays-for-Future-Bewegung, der Legalisierung von Cannabis, Tierschutz und Pflegepolitik. Souverän und höchst interessiert wollten die Kinder und Jugendlichen die Chance nutzen, mehr über die parlamentarischen Arbeit und die persönlichen Positionen der Abgeordneten zu erfahren.

23.12.2019 in Pressemitteilungen

Sabine Wölfle fordert bessere Bustaktung für Zweitälerland - „Unsere Täler dürfen nicht abgehängt werden“

 

Im Zuge der Planungen zum Nahverkehrsplan im Landkreis Emmendingen fordert die Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle eine bessere ÖPNV-Taktung für Simonswald und im Elztal. So sei es für die Abgeordnete unerlässlich, dass es zukünftig nach dem Ausbau der Elztalbahn mindestens einen Stundentakt zwischen Bleibach und Furtwangen geben müsse. „Mobilität ist Lebensqualität - auch und vor allem im ländlichen Raum. Nur mit einem attraktiven und gut getakteten Nahverkehr können wir Menschen dazu bewegen, auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen bzw. diese stärker zu nutzen“, so Wölfle.

21.12.2019 in Allgemein

Gedanken zum Jahreswechsel

 

Liebe Leserinnen und Leser,

ein Jahr liegt schon wieder hinter uns  und in den letzten Tagen des Jahres kehrt Ruhe ein. Jetzt werden die Prioritäten anders gesetzt - die Familie steht im Mittelpunkt.

Um uns herum, so scheint es, wird die Welt immer verrückter. Der Klimawandel ist ein Megathema geworden und unsere demokratischen Werte auf der Basis des Grundgesetztes sind zunehmend in Gefahr.

Um so wichtiger ist es, Kraft zu tanken im Kreis der Familie, ruhige Stunden der Besinnlichkeit zu erleben und sich nach den Weihnachtsfeiertagen die ersten guten Vorsätze für das neue Jahr zu überlegen.

Vielleicht ist einer davon das feste Versprechen, für unsere Demokratie, für Freiheit und Toleranz einzutreten und dabei auch an die Menschen zu denken, die in anderen Ländern und Erdteilen weniger begünstigt leben wie wir.

Die christliche Botschaft der Nächstenliebe umfasst auch immer die Schwachen und Bedürftigen, nicht nur bei uns, auch in der ganzen Welt.

Meine beiden Teams in Stuttgart (Jeannette Stollen, Christiane Denne und Renate Schelling) und in Emmendingen (Barbara Schweizer, Pavlos Wacker und Ana Agatiev) gehen jetzt auch in die verdiente Weihnachtspause und sind ab dem 7. Januar wieder für Sie da.

Ich wünsche Ihnen schöne Festtage und freue mich auf viele schöne Begegnungen im Jahr 2020.

Ihre Sabine Wölfle

Facebook

Volksverhetzung ist überall strafbar!

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:20
Online:1