Aktiv gegen Bienensterben

Veröffentlicht am 22.07.2019 in Pressemitteilungen

"Wir müssen etwas tun gegen das Bienensterben und für den Artenschutz", das fordern SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle und SPD-Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner. Beide unterstützen die Initiative Pro Biene, die derzeit ein Volksbegehren zu einem besseren Artenschutz in Baden-Württemberg gestartet hat. 

Die Initiative möchte wie schon in Bayern erfolgreich durchgeführt eine Volksabstimmung in Baden-Württemberg für mehr Artenschutz insbesondere zum Schutz der Bienen. "Die Zahl der Insekten und insbesondere der Bienen ist auch in Baden-Württemberg dramatisch zurückgegangen, weshalb wir jetzt handeln müssen.", erklären Fechner und Wölfle. "Die Initiative Pro Biene hat ein Konzept für mehr Artenschutz vorgelegt. 

Da insbesondere die Grünen in der Landesregierung diese Forderungen ablehnen, ist nun eine Volksabstimmung nötig." Fechner und Wölfle unterstützen die Forderungen der Initiative Pro Biene, nämlich 50 % Ökolandbau bis zum Jahr 2035, die Halbierung des mit Pestiziden belasteten Flächenanteils bis 2025, ein Verbot von Pestiziden, die Artenvielfalt in Naturschutzgebieten gefährden und einen besseren Schutz der Streuobstbestände. Bis zum 26.7.2019 kann das Volksbegehren noch unterstützt werden. 

Das entsprechende Formblatt findet sich auf www.volksbegehren-artenschutz.de

Unterstützt wird das Volksbegehren von namhaften Verbänden wie dem Bioanbauverband Demeter, dem Nabu, dem BUND, den Naturfreunden und dem SPD-Landesverband. 

 

Facebook

Volksverhetzung ist überall strafbar!

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:62
Online:3