Mehr für Langzeitarbeitslose tun

Veröffentlicht am 05.12.2011 in Pressemitteilungen

Gründe und Lösungsmöglichkeiten für die stagnierende Zahl von Langzeitarbeitslosen in Baden-Württemberg und im Landkreis Emmendingen waren das Thema eines Gesprächs der SPD-Landtagsabeordneten Sabine Wölfle mit der Vorsitzenden der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Freiburg und Offenburg, Bärbel Höltzen-Schoh, und beim Besuch der Politikerin im Jobcenter Emmendingen.

„Unser Land, und vor allem der Landkreis Emmendingen, glänzen derzeit zwar mit einer sehr geringen Arbeitslosenquote, doch vom Aufschwung am Arbeitsmarkt profitieren Langzeitarbeitslose nicht. Ihre Zahl stagniert. Wir müssen uns daher fragen, ob wir die richtigen Instrumente eingesetzt haben“, erklärte Sabine Wölfle in der Diskussion mit Geschäftsführer Rolf Wohlfart und seinem Stellvertreter Heinz Disch.

Um Langzeitarbeitslosigkeit effektiv zu bekämpfen, brauche es eine nachhaltige Unterstützung der Betroffenen und individuelle Lösungen. Die Förderung von Ausbildung und Weiterbildung, auch älterer Langzeitarbeitsloser, seien im Sinne einer nachhaltigen Unterstützung ebenso nötig wie der landesweite Ausbau der assistierten Ausbildung. Wölfle sprach auch den Bereich von minderqualifizierten Frauen an. Sie kritisierte die Regelung, wonach Männer und Frauen ab Mitte Dreissig lediglich Umschulungen von der BA finanziert werden, eine Erstausbildung ohne Unterstützung derzeit aber nicht möglich ist.

„Dies trifft vor allem Alleinerziehende, die früh Kinder bekommen haben und keine Chance auf eine Erstausbildung hatten. Hier sehe ich daher Handlungsbedarf“, so Wölfle.

 

Veranstaltung

SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle lädt nach Stuttgart ein. 

Die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle lädt Interessierte im Landkreis Emmendingen am Montag, 11. November 2019 (Abfahrt in Emmendingen um 7.00h) nach Stuttgart ein. Am Vormittag besteht die Möglichkeit bei einer S21-Führung die Fortschritte beim Umbau des Stuttgarter Bahnhofs zu besichtigen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen geht es daraufhin in den Landtag. Dort findet neben einer Einführung in die Arbeit des Landtags ein Gespräch mit der Abgeordneten statt. Um schnellstmögliche Anmeldung wird gebeten. Anmeldeschluss ist Freitag, 25. Oktober 2019. Weitere Informationen und Anmeldungen telefonisch unter 07641/ 9628182 (SPD-Bürgerbüro) oder unter info@wahlkreisbuero-woelfle.de.

Facebook

Volksverhetzung ist überall strafbar!

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:49
Online:2