Sabine Wölfle freut sich über Fördermittel für Whyl

Veröffentlicht am 05.04.2017 in Gemeindenachrichten

Die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle konnte Bürgermeister Ferdinand Burger heute eine gute Nachricht mitteilen: Die Gemeinde erhält aus dem Förderprogramm „ Städtebauliche Erneuerung 2017“ 1.040.000 Euro für die Sanierung Ortskern II.

Bereits in den vergangenen Jahren unter Bürgermeister Ruth hatte sich die Abgeordnete schon um Fördergelder bemüht und den damals zuständigen Staatssekretär aus dem Wirtschaftsministerium, Peter Hofelich, in den Ort geholt, um ihm die dringende Notwendigkeit vor Ort zu zeigen. „Die Mittel für die Städtebauförderung sind hoch überzeichnet und daher klappt es mit der Förderung nicht immer gleich auf Anhieb, deshalb muss man am Ball bleiben“ so Wölfle. Anfang des Jahres traf sie sich daher mit Ferdinand Burger, dem neuen Bürgermeister der Kaiserstuhlgemeinde und beide besprachen den erneuten Förderantrag. Für Wölfle ist klar, dass auch aus der Opposition heraus für die Kommunen im Landkreis Unterstützung möglich ist und sie wandte sich persönlich an die CDU-Staatssekretärin Schütz aus dem MfW. In einem Gespräch erläuterte sie ihr die Notwendigkeit für die dringend benötigten Mittel.“ Ich freue mich sehr, dass auch über Parteigrenzen oder zwischen Opposition und Regierung vernünftige Angelegenheiten geregelt werden können“so Sabine Wölfle und „für die weitere Entwicklung der Gemeinde Wyhl ist jetzt erst einmal ein grosser Schritt getan und ich  werde Wyhl, wie auch andere Gemeinden, auch weiterhin gerne mit voller Kraft unterstützen“.

 

 

Facebook

Volksverhetzung ist überall strafbar!

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:49
Online:1