Sabine Wölfle freut sich über Förderung von Integrationsbeauftragten im Landkreis

Veröffentlicht am 23.12.2015 in Pressemitteilungen

Zum neuen Jahr werden vom Integrationsministerium mit dem Förderprogramm VwV-Integragration Flüchtlingsbeauftragte in den Kommunen landesweit mit 13,2 Millionen Euro gefördert. SPD-Landtagsabgeordnete und Mitglied des Integrationsausschusses Sabine Wölfle freut sich, dass diese Maßnahme auch im Landkreis Emmendingen Anklang findet.

Mit den Flüchtlingsbeauftragten werden in den Kommunen die ehrenamtlichen Helfer unterstützt. Sie sollen die Aufgaben koordinieren und  wichtige Hilfestellungen geben.

Für Emmendingen und Herbolzheim erteilte das Ministerium die Förderzusage mit insgesamt 173.250 Euro.

„Im August habe ich alle Kommunen angeschrieben und sie über diese Möglichkeit informiert. Es freut mich, dass zwei unserer Städte im Landkreis nun von dieser Fördermaßnahme profitieren. In Emmendingen und Herbolzheim wird bereits gute Flüchtlingsarbeit geleistet. Diese kann mit Unterstützung des Landes weiter ausgebaut werden. Mit Schaffung hauptamtlicher Strukturen geben wir der Arbeit ein neues Gewicht und entlasten die Ehrenamtlichen. Diese können sich wiederum besser auf die eigentliche Arbeit mit den Menschen konzentrieren“,  erklärte Sabine Wölfle.

 

Facebook

Volksverhetzung ist überall strafbar!

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:35
Online:2