Sabine Wölfle MdL begrüßt Lockerungen für das Gastgewerbe

Veröffentlicht am 06.05.2020 in Aktuelles

Die tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion und Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle begrüßt die heute in Aussicht gestellten Lockerungen für die Gastronomie und Hotellerie im Zuge der Corona-Pandemie. „Ich freue mich sehr, dass wir den vielen kleinen Betrieben im Gastgewerbe nun endlich eine Perspektive geben können“, so Wölfle und ergänzt: „Dieser Schritt ist das Ergebnis guter Konzepte und intensiver Vorarbeit der Verbände“.

So hatte die Abgeordnete im Rahmen zahlreicher Gespräche sowie im engen Austausch mit der Dehoga immer die Eigenverantwortung der Betriebe gefordert“.In der heutigen Regierungsbefragung erkundigte sich Wölfle beim Landesminister Wolf, ob das vom Ministerium in Aussicht gestellte Hilfspaket in Höhe von 328 Millionen Euro trotz des nun entwickelten Stufenplanes auch tatsächlich ausgezahlt werden würde. „Wir dürfen unsere Gastwirte und die vielen in der Branche tätigen Beschäftigten nicht im Regen stehen lassen. Der nun veröffentlichte Stufenplan ist ein erster Schritt. Er muss jedoch auch entsprechend umgesetzt und mit ausreichenden Liquiditätshilfen unterfüttert werden“, resümiert die SPD-Politikerin Wölfle. Sie hofft daher, dass das Hilfspaket zeitnah vom Landeskabinett verabschiedet wird und die finanzielle Hilfe die Betriebe schnell erreicht.

 

Ankündigung

Um einen effektiven Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus zu leisten, ist das Wahlkreisbüro in Emmendingen aktuell nicht für den Publikumsverkehr geöffnet. Die Mitarbeiterinnen im Landtagsbüro arbeiten zudem vorerst im Home-Office. 

Selbstverständlich sind wir auch weiterhin über Mail für Sie da und erreichbar! 

 info@wahlkreisbuero-woelfle.de 

Facebook

Volksverhetzung ist überall strafbar!

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:49
Online:1