Sabine Wölfle zeigt sich entsetzt über Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen mit Hilfe der AfD

Veröffentlicht am 05.02.2020 in Landespolitik

Bereits am 7. August  1932  hat der Vorwärts, die sozialdemokratische Zeitung seit 1876, getitelt „Warnung! Wer mit dem Fachismus spielt, der spielt mit Deutschlands Untergang“. Für Sabine Woelfle zeigen sich Parallelen mit der gestern erfolgten Wahl des FDP Politikers Kemmerich mit Hilfe der AfD. „Hier vollzieht sich gerade ein politischer Dammbruch. Wer mit der Höcke AfD paktiert, hat ein ernsthaftes Problem in unserer Demokratie zu erwarten“, so Wölfle. „Ich erwarte ein klares und vor allem lautes Machtwort von CDU und FDP auf Bundesebene“ so Wölfle.

 

Ankündigung

Um einen effektiven Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus zu leisten, ist das Wahlkreisbüro in Emmendingen aktuell nicht für den Publikumsverkehr geöffnet. Die Mitarbeiterinnen im Landtagsbüro arbeiten zudem vorerst im Home-Office. 

Selbstverständlich sind wir auch weiterhin über Mail für Sie da und erreichbar! 

 info@wahlkreisbuero-woelfle.de 

Facebook

Volksverhetzung ist überall strafbar!

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:79
Online:4