Sabine Wölfle zu Besuch bei der Freien Schule Elztal

Veröffentlicht am 30.11.2015 in Pressemitteilungen

Anlässlich des Tages der offenen Tür an der Freien Schule Elztal in Gutach besuchte SPD-Landtagsabgeordnete und Mitglied des Bildungsausschusses Sabine Wölfle die Schule.

„Wir sind die Vorgänger der Gemeinschaftsschulen! Mit veränderten Lernmethoden geben wir unseren Schülern die Offenheit, mit anderen Augen die Welt zu sehen. Durch diese können sie sich selbstbewusst nach der schulischen Laufbahn im Berufsleben beweisen“, erklärte Schulleiterin Elisabeth Speer die Arbeitsweise der Freien Schule.

Bezüglich der Inklusion arbeitet die Schule gerade an einem neuen Konzept. Speer und Wölfle waren sich einig, dass die Integration von Kindern mit Behinderung Normalität sein muss. Bei der Finanzierung von privaten Schulen gab es Unverständnis für die Haltung der Landes-CDU. „Der Versuch die eigenen Versäumnisse auf andere abzuwälzen ist peinlich. Wir handeln und heben 2016 die Zuschüsse für Privatschulen um weitere 17 Millionen Euro an“, so Wölfle.

Um sich ein Bild des Schulbetriebes zu machen, besuchte die Landespolitikerin die 11. Klasse. Die Schüler nutzten die Möglichkeit um sich mit Wölfle über das Kernkraftwerk in Fessenheim und die Flüchtlingssituation auszutauschen.

Im Anschluss war Wölfle noch zu Gast in der dritten Klasse. Im Unterricht wurde die Epoche der Schöpfungsgeschichte zum Thema gemacht. Um den Kindern zu zeigen, welche Freude Lesen bereitet, bot Wölfle den Kindern zwei Bücher an über die sie abstimmen durften und dann wurde zur Einstimmung daraus vorgelesen.

 

Facebook

Volksverhetzung ist überall strafbar!

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:36
Online:1