SPD-Abgeordnete fordern: Fessenheim abschalten!

Veröffentlicht am 28.11.2018 in Pressemitteilungen

"Macrons Ankündigung müssen auch Taten folgen", so kommentieren SPD-Landtagsabegeordnete Sabine Wölfle und SPD-Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner die Ankündigung des französischen Präsidenten, das AKW-Fessenheim zu schliessen. Beide SPD-Abgeordnete hoffen, dass sich die Menschen hier in der Region auf diese Ankündigung von Marcon nun auch wirklich verlassen können: "Das Drama um die Abschaltung des ältesten Atomkraftwerks muss 2020 ein Ende haben", fordern Fechner und Wölfle. Macrons Ankündigung sei dabei kein Grund sich zurückzulehnen. "Wir müssen weiter Druck aus unserer Region auf die zuständigen Entscheidungsträger machen, damit die Schließung auch tatsächlich kommt", so Fechner und Wölfle.

 

Veranstaltung

SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle lädt nach Stuttgart ein. 

Die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle lädt Interessierte im Landkreis Emmendingen am Montag, 11. November 2019 (Abfahrt in Emmendingen um 7.00h) nach Stuttgart ein. Am Vormittag besteht die Möglichkeit bei einer S21-Führung die Fortschritte beim Umbau des Stuttgarter Bahnhofs zu besichtigen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen geht es daraufhin in den Landtag. Dort findet neben einer Einführung in die Arbeit des Landtags ein Gespräch mit der Abgeordneten statt. Um schnellstmögliche Anmeldung wird gebeten. Anmeldeschluss ist Freitag, 25. Oktober 2019. Weitere Informationen und Anmeldungen telefonisch unter 07641/ 9628182 (SPD-Bürgerbüro) oder unter info@wahlkreisbuero-woelfle.de.

Facebook

Volksverhetzung ist überall strafbar!

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:46
Online:2