04.06.2019 in Ankündigungen

Diskussion zur Zukunft von Hartz IV in Waldkirch

 

Am Donnerstag, 6. Juni wird Sabine Wölfle MdL an der Podiumsdiskussion "Hat Hartz IV noch eine Zukunft" teilnehmen. Die Schülerinnen und Schüler des Neigungskurs Wirtschaft am Geschwister-Scholl-Gymnasium organsisieren die Podiumsdiskussion und übernehmen auch die Moderation. Zudem haben die Schülerinnen und Schüler Einspieler zu verschiedenen Themenbereichen vorbereitet. Neben Parteienvertretern diskutieren auch Vertreter aus Wissenschaft und Gewerkschaft mit. Die Veranstaltung ist öffentlich unf findet ab 18.30 Uhr in der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums statt.

28.05.2019 in Allgemein

Sabine Wölfle besucht 72-Stunden-Aktion

 

Die hiesige Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle besuchte auf Einladung des katholischen Dekanats Endingen-Waldkirch die "Uns schickt der Himmel - Die 72-Stunden-Aktion" des BDKJ bei drei verschiedenen Projekten im Landkreis Emmendingen. Rund 85.000 Teilnehmende in 3.400 Gruppen in ganz Deutschland arbeiten für 72 Stunden an einem sozialen Projekt. "Eine großartige Idee und ein toller Einsatz für unsere Gesellschaft!", resümierte Wölfle ihre Eindrücke.

16.05.2019 in Pressemitteilungen

Sabine Wölfle MdL fordert gebührenfreie Kitas und kritisiert Grünen für Abkehr von direkter Demokratie

 

Nach der gestrigen Sitzung im Landtag ist für Sabine Wölfle klar: „Echte direkte Demokratie ist mit den Grünen leider nicht zu machen. In den Augen der grün-schwarzen Landesregierung sind Volksbegehren nur dann zulässig, wenn sie das Land nichts kosten“, so Wölfle und spielt damit auf die gestrige Landtagssitzung in Stuttgart an.

15.05.2019 in Pressemitteilungen

Sabine Wölfle MdL will Schulwege sicherer machen

 

Die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle möchte im Rahmen ihrer Kampagne #sichereSchulwegeEmmendingen auf das Thema Verkehrssicherheit aufmerksam machen. Den Auftakt hierbei bildete der Besuch des Stadtteils Broggingen in Herbolzheim.

10.05.2019 in Reden/Artikel

Grußwort zum Festakt: 30 Jahre Alevitische Gemeinde in Deutschland e.V.

 

Sehr geehrter Herr Özcan, liebe Mitglieder der alevitischen Gemeinde, liebe Festgäste,

vielen Dank für die Einladung zu Ihrem 30-jährigen Bestehen, ich bin sehr gerne gekommen um Ihnen zu gratulieren und mit Ihnen zu feiern. Ich überbringe Ihnen natürlich auch die Grüße meines Fraktionsvorsitzenden Andreas Stoch und meiner ganzen Fraktion.
Denn zum Feiern haben Sie in der Tat einen guten Grund, denn seit 30 Jahren gibt es die alevitische Gemeinde in Deutschland und Sie bilden damit die viertgrösste Religionsgemeinschaft in unserem Land und sind im Sinne unseres GG Artikel 7 Absatz 3 anerkannt.

Facebook

Volksverhetzung ist überall strafbar!

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:72
Online:2