19.10.2019 in Pressemitteilungen

Zusammenarbeit mit Frankreich muss besser werden – Sabine Wölfle will engere Zusammenarbeit in der Grenzregion

 

„Der grenzüberschreitende Verkehr am südlichen Oberrhein bedarf einfacherer und unbürokratischer Regelungen“, so die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle. Auch der Landkreis Emmendingen hat eine wirtschaftliche Zusammenarbeit mit dem Elsass und die jüngste Umfrage der IHK Südlicher Oberrhein zeigte deutlich auf, wo die Probleme lägen: 13 % der Unternehmen auf der deutschen Seite des Rheins haben ihre Aktivitäten im Elsass bereits eingestellt. Grund hierfür ist das Entsendegesetz, welches eigentlich Lohndumping und Schwarzarbeit im grenzüberschreitenden Austausch von Waren und Dienstleistungen verhindern soll, sich aber zu einem wahren Bürokratiemonster entwickelt hat.

13.09.2019 in Pressemitteilungen

„Tageseltern als Stütze der Kinderbetreuung" - Sabine Wölfle im Gespräch mit dem deutschen Kinderschutzbund

 

Viele Kinder werden nicht in Kindergärten oder -gruppen betreut, sondern bei sogenannten Tageseltern. Die Kindertagespflege hat formal denselben Förderungsauftrag wie eine reguläre Kindertageseinrichtung: die Bildung, Erziehung und Betreuung des Kindes. Tagesmütter und Tagesväter können Kinder im Haushalt der Eltern, im eigenen Haushalt oder in anderen geeigneten Räumen betreuen. Um sich einen Überblick über die aktuelle Situation zu machen, traf sich Sabine Wölfle mit Vertreter*innen des deutschen Kinderschutzbundes, betroffenen Tageseltern und des Tagesmüttervereins Denzlingen.  

06.09.2019 in Pressemitteilungen

Sabine Wölfle besucht Familienzentrum Bürkle-Bleiche

 

Im Rahmen der Kampagne BildungsMUT der SPD-Landtagsfraktion besuchte die hiesige Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle MdL das Stadtteil- und Familienzentrum Bürkle-Bleiche in  Emmendingen. Das Zentrum ist Anlaufstelle für alle Altersgruppen im größten Stadtteil von Emmendingen und bietet generationenübergreifende Angebote an. Die Kinderkrippe Mosaik, die Betreuung von Schulkindern sowie Veranstaltungen für Kinder, Eltern und Senioren sind alle unter einem Dach gebündelt. Ergänzt wird das Angebot durch Beratungen für Zugewanderte und einen regelmäßigen Bürgerservice. Wölfle lobte den inklusiven und generationenübergreifenden Ansatz der Einrichtung. „Das Stadtteil- und Familienzentrum Bürkle-Bleiche zeigt sehr eindrücklich, wie moderne Sozialplanung aussehen kann“, so die Landtagsabgeordnete und sozialpolitische Sprecherin ihrer Fraktion.  

03.08.2019 in Pressemitteilungen

Scharfe Kritik an Abschiebung eines 15-jährigen Mädchens aus der GSHE in Emmendingen

 

Die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle MdL äußert scharfe Kritik an der Abschiebung eines jungen Mädchens aus den Gewerblichen und Hauswirtschaftlich-Sozialpflegerischen Schulen Emmendingen: „Schulen und Bildungseinrichtungen müssen Schutzräume sein! Kinder und Jugendliche sollen keine Angst haben müssen, wenn sie unsere Schulen betreten. So eine Abschiebung aus einer Schulgemeinschaft kann für alle Beteiligten sehr belastend und zum Teil auch traumatisierend sein“, so Wölfle. Die integrationspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion fordert daher ein generelles Abschiebeverbot aus allen Bildungseinrichtungen. „Es stellt sich hier nicht die Frage nach der Verhältnismäßigkeit einer Abschiebung.

01.08.2019 in Pressemitteilungen

Pflege und Selbstbestimung

 

Unter dem Titel Pflege und Selbstbestimmung war die sozialpolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Sabine Wölfle MdL, gemeinsam mit Angelika Weinkötz, Vorständin AWO Mannheim, Marianne Bade, Seniorenrat der Stadt Mannheim und Panajotis Neuert, Geschäftsführer Pflege im Quadrat GmbH zu Gast beim Mannheimer SPD-Abgeordneten Dr. Stefan Fulst-Blei. Rund 50 Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben den Veranstaltungsraum des ASB Mannheim aufgesucht, um sich mit dem großen Thema Pflege näher zu befassen. Dabei gingen die Podiumsgäste auf die verschiedenen Pflegemodelle wie Tagespflege, Kurzzeitpflege, ambulante Pflege und stationäre Pflege ein. Auch kam die Frage auf in wieweit Roboter für ein selbstbestimmtes Leben nutzbar sind.

Veranstaltung

SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle lädt nach Stuttgart ein. 

Die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle lädt Interessierte im Landkreis Emmendingen am Montag, 11. November 2019 (Abfahrt in Emmendingen um 7.00h) nach Stuttgart ein. Am Vormittag besteht die Möglichkeit bei einer S21-Führung die Fortschritte beim Umbau des Stuttgarter Bahnhofs zu besichtigen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen geht es daraufhin in den Landtag. Dort findet neben einer Einführung in die Arbeit des Landtags ein Gespräch mit der Abgeordneten statt. Um schnellstmögliche Anmeldung wird gebeten. Anmeldeschluss ist Freitag, 25. Oktober 2019. Weitere Informationen und Anmeldungen telefonisch unter 07641/ 9628182 (SPD-Bürgerbüro) oder unter info@wahlkreisbuero-woelfle.de.

=> Keine Plätze mehr! <=

Facebook

Volksverhetzung ist überall strafbar!

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:71
Online:1