29.01.2020 in Aktuelles

Sabine Wölfles Rede zu EU-Beitrittsgesprächen und EU-Heranführungshilfen für die Türkei

 

Quelle: Landtag von Baden-Württemberg | 29. Januar 2020

23.01.2020 in Landespolitik

Fördergelder für gefährdete Gasthäuser

 

Die neue Tourismuskonzeption des Landes zeigt auf: Auch in Baden-Württemberg greift das Gaststättensterben um sich. Seit 2005 sank die Zahl der Betriebe von rund 25.000 nunmehr auf rund 18.000. Das entspricht einem landesweiten Rückgang um durchschnittlich 26 Prozent. Regionen wie etwa der Main-Tauber- und Neckar-Odenwald-Kreis verzeichneten einen Schwund von über 30 Prozent, der Ortenaukreis sogar 34 Prozent. Die Gründe dafür sind vielfältig. Modernisierungsstau und hohe Investitionskosten für eine zeitgemäße Einrichtung, Küchen- und Sanitärausstattung und Barrierefreiheit, aber auch Fachkräftemangel und fehlende Betriebsnachfolge tragen mit dazu bei, dass immer mehr Gasthäuser schließen. Vielerorts gibt es inzwischen kein Gasthaus oder Speiselokal mehr oder steht das letzte Wirtshaus kurz vor der Schließung. Eine gut funktionierende Infrastruktur an Hotels und Gaststätten ist nicht nur unter gesellschaftspolitischen und ökonomischen Gesichtspunkten, sondern auch unter touristischen Aspekten enorm wichtig. Was nützen attraktive Wander- und Radwegkonzeptionen und andere tolle Angebote, wenn die Gäste nirgends mehr einkehren oder übernachten können?

16.01.2020 in Landespolitik

Sabine Wölfle: „Lage in der Kurzzeitpflege erfordert weit mehr als einen Tropfen auf den heißen Stein“

 

Sabine Wölfle, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, vermisst angesichts der Lage in der Kurzzeitpflege eine angemessene Reaktion der Regierung: „Minister Lucha ist Mitte des letzten Jahres endlich aus dem Dornröschenschlaf aufgewacht und hat eine ‚Besorgnis erregende Situation‘ in der Versorgung mit Kurzzeitpflegeplätzen festgestellt. Der Einsatz von wenigen Restmitteln sowie die einmalige Neubewilligung von zwei Millionen Euro durch die grün-schwarze Koalition sind im Hinblick auf die Situation in Baden-Württemberg jedoch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein und völlig unambitioniert.“

10.01.2020 in Landespolitik

Unterstützung der Kommunen bei der Sanierung der Bäder dringend notwendig

 

Mehr Schwimmkurse für Vorschulkinder sind gut, helfen aber nicht gegen das massive Problem des Bädersterbens in Baden-Württemberg. Dafür braucht es das nun bereits mehrfach von der SPD geforderte Sanierungsprogramm für Schwimmbäder in Höhe von 30 Millionen Euro. Die grün-schwarze Landesregierung hat dies im Rahmen der letzten Haushaltsverhandlungen entgegen der Appelle der Schwimmverbände leider wieder abgelehnt. Dabei ist die Unterstützung der Kommunen bei der Sanierung der Bäder dringend notwendig: Bereits heute findet laut Umfrage des Kultusministeriums an einem Viertel unserer Grundschulen kein Schwimmunterricht mehr statt – oft, weil kein geeignetes Schwimmbad in der Nähe vorhanden ist.

27.12.2019 in Pressemitteilungen

Sabine Wölfle zu Gast in der Waldorfschule Emmendingen

 

Zum Tag der freien Schulen besuchte die hiesige Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle die Freie Waldorfschule Emmendingen. In einer engagierten Diskussion mit vier Klassen verschiedener Stufen stellten Schülerinnen und Schüler zahlreiche Fragen zur Fridays-for-Future-Bewegung, der Legalisierung von Cannabis, Tierschutz und Pflegepolitik. Souverän und höchst interessiert wollten die Kinder und Jugendlichen die Chance nutzen, mehr über die parlamentarischen Arbeit und die persönlichen Positionen der Abgeordneten zu erfahren.

Facebook

Volksverhetzung ist überall strafbar!

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:134
Online:1