06.05.2019 in Pressemitteilungen

Fahrplanänderung am Bahnhof in Emmendingen - Sabine Wölfle erkundigt sich bei Verkehrsministerium

 

Zu Jahresbeginn erfuhr die Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle von einer möglichen Fahrplanverschiebung des Regionalverkehrs am Bahnhof in Emmendingen. Kurzerhand erkundigte sich Wölfle beim Landratsamt und richtete eine parlamentarische Anfrage an das zuständige Verkehrsministerium. Die Antworten liegen nun vor.

02.04.2019 in Pressemitteilungen

Sabine Wölfle MdL im Austausch mit der ZweiTälerLand Tourismus GmbH

 

In ihrer Funktion als tourismuspolitische Sprecherin und Wahlkreisabgeordnete erkundigte sich Sabine Wölfle MdL bei der Geschäftsführerin der ZweiTälerLand Tourismus GmbH, Ulrike Weiß, über aktuelle Trends und die Entwicklung des Tourismus im Elz- und Simonswäldertal. Die ZweiTälerLand Tourismus wurde im Jahr 2000 von den sechs Gemeinden Biederbach, Elzach, Gutach im Breisgau, Simonswald, Waldkirch und Winden im Elztal gegründet. 2014 kam die Gemeinde Gütenbach als kooperatives Mitglied hinzu. Mit über 250 Gastgebern aller Kategorien und über 3.500 Gästebetten ist die Ferienregion eine bedeutende Größe im Naturpark Südschwarzwald.

22.02.2019 in Pressemitteilungen

Zumeldung dpa/btd „Karlsruhe: Ausschluss betreuter Menschen von Wahlen verfassungswidrig“

 

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Sabine Wölfle, begrüßt die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, dass Menschen, die auf gerichtlich bestellte Betreuung in allen Angelegenheiten angewiesen sind, nicht pauschal von Wahlen ausgeschlossen werden dürfen: „Ich sehe darin einen weiteren Meilenstein zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Schnellstmöglich muss die grün-schwarze Landesregierung in Baden-Württemberg nun unserem Gesetzentwurf zur Änderung des Kommunalwahlrechts zustimmen.“

08.02.2019 in Pressemitteilungen

Sabine Wölfle: „Wir fordern die volle Übernahme der Pflegekosten in den Heimen durch die Pflegeversicherung“

 

Die sozialpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Sabine Wölfle, unterstützt das Anliegen des Sozialverband VdK Baden-Württemberg zur Senkung der Eigenbeteiligung in den Pflegeheimen: „Wir fordern die volle Übernahme der Pflegekosten in den Heimen durch die Pflegeversicherung. Darüber hinaus muss auch das Land wieder mehr in die finanzielle Förderung der Pflegeinfrastruktur einsteigen. Ein ganz besonderer Bedarf liegt derzeit bei der Kurzzeit- und der Tagespflege. Wir plädieren in diesem Zusammenhang für eine dauerhafte Förderung in der Pflege. Die Politik von Sozialminister Manfred Lucha mit Modellprojekten hier und Restmittelvergabe dort muss ein Ende haben.“

01.02.2019 in Pressemitteilungen

Sabine Wölfle MdL im Gespräch mit BLHV-Präsidenten Werner Räpple

 

Die Hitze des vergangenen Sommers hat viele Landwirte in ganz Deutschland hart getroffen. Insgesamt entstand durch die Dürre für die baden-württembergischen Landwirte ein Gesamtschaden von über 50 Millionen Euro. Der Bund reagierte und stellte in Co-Finanzierung mit dem Land ein entsprechendes Förderprogramm zur Verfügung, das einen Teil der Ernteeinbußen finanziell entschädigen sollte. Die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle erkundigte sich beim Präsidenten des badischen landwirtschaftlichen Hauptverbandes, Werner Räpple, über die Auswirkungen der Dürreschäden und die aktuelle Antragslage.

Facebook

Volksverhetzung ist überall strafbar!

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:62
Online:4