Wölfle setzt sich für Förderantrag des Kreises ein

Veröffentlicht am 20.11.2015 in Pressemitteilungen

Der Landkreis Emmendingen und die Ausbildungsstiftung des Landkreises haben einen Antrag auf Fördermittel im Rahmen des Förderaufrufs „Integration durch Ausbildung –Perspektiven für junge Flüchtlinge“ beim Land Baden-Württemberg gestellt. Dadurch sollen sich die Perspektiven für die junge Flüchtlinge verbessern und die Unternehmen im Landkreis mehr Fachkräftenachwuchs finden. Eine Initiative die von der Landtagsabgeordneten und Mitglied des Integrationsausschusses Sabine Wölfle vollste Unterstützung erhält.

Für dieses Projekt sollen zwei Stellen, die sich um junge Flüchtlinge kümmern und ihnen in der kreisweiten Arbeitswelt Perspektiven bieten, gebildet werden. Diese Stellen sollen dann in Kooperation mit der Wabe gGmbH besetzt werden.

„Junge Flüchtlinge brauchen eine Perspektive und wir brauchen gute Kräfte für unsere Wirtschaft. Wir haben beste Vorraussetzungen, hier im Kreis eine mustergültige Modellregion zu werden. Aus diesem Grund warb ich bei Finanzminister Nils Schmid (SPD) persönlich für die Annahme dieses Antrags“, erklärte Sabine Wölfle.

Wabe-Geschäftsführer Frank Dehring ergänzte: „Die erfolgreich erprobten Netzwerke und Konzepte der Wabe für junge Menschen mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt, können ein wichtiger  Baustein  für eine gelingendes Gesamtkonzept darstellen und mit  einigen Anpassungen auch auf junge Flüchtlinge übertragen werden“.

 

Ankündigung

Um einen effektiven Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus zu leisten, ist das Wahlkreisbüro in Emmendingen aktuell nicht für den Publikumsverkehr geöffnet. Die Mitarbeiterinnen im Landtagsbüro arbeiten zudem vorerst im Home-Office. 

Selbstverständlich sind wir auch weiterhin über Mail für Sie da und erreichbar! 

 info@wahlkreisbuero-woelfle.de 

Facebook

Volksverhetzung ist überall strafbar!

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:54
Online:3