Wölfle zeigt sich erleichtert über Beschlussvorschlag des Regionalverbandes

Veröffentlicht am 20.02.2015 in Pressemitteilungen

Die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle begrüßt das klare Votum des Regionalverbandes für die autobahnparallele Trasse an der Rheintalbahn. Vor einigen Wochen konnte die Abgeordnete sich bei einer Präsentation der beiden Varianten in Offenburg durch den Regionalverband nochmals davon überzeugen, dass nur der Ausbau entlang der A5 die Menschen entlang der Strecke schützt, nicht nur vor Lärm, sondern auch vor eventuellen Gefahren zum Beispiel durch Gefahrguttransporte.

"Für den Landkreis Emmendingen ist das ein klares Signal, auch hier hat der Kreistag ein klares Votum zugunsten der Autobahnparallele ausgesprochen", so Wölfle. Dass die Bahn nun selber einräumen muss, dass der Lärmschutz nicht in dem verabredeten Maß machbar sei, bestätige die Einschätzung der Bürgerinitiativen wie auch der Bürgermeister und der Bürgerschaft." Die Bahn darf nicht gegen die Menschen sondern nur für die Menschen bauen", so Sabine Wölfle.

 

Facebook

Volksverhetzung ist überall strafbar!

SPD-Landtagsfraktion

Counter

Besucher:61856
Heute:62
Online:3